Buntes Treiben mit Lagerleben, Rittermarkt und Mitmachangeboten (28. Mai 2016)

Konstanz, 30. März 2016 – Pfeile sausen und Schwerter klirren, edle Fräulein flanieren und gestandene Ritter präsentieren sich in glänzender Rüstung: In der Bodenseestadt Konstanz ist es am letzten Samstag im Mai (28. Mai 2016) ganz leicht, einen „Ausflug ins Mittelalter“ zu machen. Rund 400 stilecht gewandete Akteure bieten Besuchern einen Einblick in den mittelalterlichen Alltag. Rund um das Konstanzer Münster richten sich Landsknechte, Händler und Bäckersfrauen ein. Die Hegauritter errichten gemeinsam mit Briganten aus Bernau bei Berlin ein authentisches Lager. Gruppen aus zwölf deutschen und tschechischen Städten mit hussitischer Geschichte zeigen in den Konstanzer Gassen ihre Traditionen und Tänze, singen und gaukeln begleitet von mittelalterlichen Fanfarenzüge und Fahnenschwingern aus Konstanz. Am Hafen legt an diesem Tag das historische Lastschiff Lädine an und nimmt Passagiere zu kleinen Ausfahrten mit. Der Ausflug ins Mittelalter beginnt um 11 Uhr mit einem mittelalterlichen Umzug vom Konzilgebäude zum Münster, den Abschluss bildet ein zweiter Umzug in umgekehrter Richtung um 20 Uhr.

Eine Veranstaltung im Rahmen des Jubiläums „600 Jahre Konstanzer Konzil 2014 – 2018“.

Infos: www.konstanzer-konzil.de

No Comments