Verbrennungen kommen im Haushalt häufig vor: Man nimmt in Eile etwas aus dem Ofen, bekommt Fettspritzer ab oder streift ein heisses Bügeleisen, und schon ist es geschehen: Die Haut wird rot, brennt und schwillt an. Auch Verbrühungen durch siedende Flüssigkeiten – z.B. beim Teekochen – sind schnell passiert. Und wer litt nicht schon mal unter einem Sonnenbrand?

 

Rasche Linderung verschafft VESTA, ein natürliches, nicht fettendes Hydrogel aus Wasser und Geliermittel, das speziell für die Erstversorgung von Verbrennungen und Verbrühungen entwickelt wurde und die physikalische Hitze wirkungsvoll absorbiert. Verbrennungen 1. Grades mit Hautrötungen und leichter Schwellung verheilen meist narben- und folgenlos. Verbrennungen 2. Grades, bei denen sich zusätzlich Blasen bilden, können jedoch Schädigungen hinterlassen, ganz zu schweigen von Verbrennungen 3. Grades, bei denen Haut und Nervenzellen unter Umständen vollständig zerstört werden. Aber nicht nur bei starken sondern auch schon leichten Brandverletzungen besteht immer die Gefahr einer Infektion, wenn man die Wunde nicht schnell und korrekt versorgt.

 

bild zu pd-332 Kinder beim bräteln

Im Ernstfall gilt: Hitzezufuhr sofort unterbrechen und die betroffene Körperpartie unter fliessendem kaltem Wasser ca. 20 bis 30 Minuten kühlen. Eine augenblickliche Erleichterung bringt das anschliessende Auftragen von VESTA – je nach Ausmass als reines Hydrogel oder als in Hydrogel getränkter steriler Wundverband. Beide Produkte schützen die verletzte Stelle vor Verunreinigungen. Sie halten sie dauerhaft kühl und vermindern den Verlust von Körperflüssigkeit. Dadurch wird der Verbrennungsprozess gestoppt und das Ausmass an Haut- und Gewebeschäden minimiert. Weil die Konsistenz des Hydrogels absolut nicht klebend ist, kann der Arzt die Wunde später wenn nötig ohne schmerzende Reinigung medizinisch behandeln. In der Regel können die meisten erstgradigen Verbrennungen zuhause versorgt werden. Bei Schädigungen im Gesicht, an Händen, Gelenken, Geschlechtsteilen und vor allem bei höhergradigen Verbrennungen ist die Konsultation einer Fachperson unumgänglich.
Für die verschiedenen Schweregrade von Verbrennungen und Verbrühungen sind folgende Produkte in Apotheken, Drogerien und Fachgeschäften erhältlich: VESTAGEL-Sticks (konserviertes Hydrogel in praktischen und speziell widerstandfähigen Sticks – ideal zum Mitnehmen und für die Hausapotheke), VESTASAN (in Hydrogel getränkter und sterilisierter Wundverband), VESTASOL (Hydrogel mit zusätzlichen hautpflegenden Komponenten speziell bei Sonnenbrand – auch sehr wirksam bei Schürfungen und Insektenstichen), VESTATEX (sterile Hydrogel-Decken für die professionelle Erste Hilfe bei schweren Verbrennungen und Verbrühungen). Weitere Infos unter http://www.vestatec.ch.

No Comments