Ein Trend, der sich bereits im vergangenen Jahr abzeichnete, bestätigt sich: das Wohnzimmer wird während der wärmeren Jahreszeit in den Garten, auf die Terrasse oder auf den Balkon verlegt.

W2_FF_016_2104_Outdoormöbel-R1_3spJetzt, wo wieder alles grünt und blüht, rücken Garten und Terrassen wieder vermehrt ins Zentrum des Interesses. Wenn wir uns auf Messen und Ausstellungen umschauen oder in Prospekten schnüffeln, stellen wir eines fest: Innen und Aussen wachsen immer mehr zusammen, ein Trend, der sich bereits im vergangenen Jahr abzeichnete. Terrasse und Garten werden im Sommer zum Wohnzimmer. Boden- und Wandbeläge wandern von drinnen nach draussen. Indoor und Outdoor vermischen sich zusehends. Wohnraum und sogar Küchen werden im Sommer ins Freie verlagert. Holz und edle Textilien kommen zusehends auch im Aussenbereich zur Anwendung. Möbelstücke mit der emotionalen Wärme eines Innenmöbels, gepaart mit höchster Beständigkeit, lösen billiges Geflecht, das bisher gross in Mode war, zusehends ab. Ruhezonen mit formschönen Holzliegen sind im Trend.

Lounge-Möbel im Freien

W2_FF_016_2104_Outdoormöbel_3spModerne Outdoor-Lounge-Möbel sind überwiegend aus Rattan oder Polyrattan gearbeitet. Rattan ist ein Geflecht, das aus Bestandteilen der ostasiatischen Rotang-Palme besteht. Stränge des Naturmaterials werden miteinander verflochten – es entsteht eine luftige Flechtstruktur, die sich durch eine angenehme Haptik und einen meist warmen Holzton auszeichnet. Allerdings ist Rattan nicht wetterfest und muss daher gut vor Feuchtigkeit geschützt werden.

Polyrattan ist ein künstliches Flechtmaterial aus Polyethylen, das zu Gartenmöbeln verarbeitet wird, die optisch den Rattanmöbeln sehr nahe kommen. Im Unterschied zu diesen ist Poly-rattan jedoch bei qualitativ hochwertigen Möbeln wetterfest und UV-beständig.
Polyrattan ist in vielen Farben verfügbar.

Bei Polstern zu beachten

Fast immer sind Lounge-Möbel für den Gebrauch im Freien mit Polstern ausgestattet, die weiche Sitz- oder Liegeflächen schaffen. Da Lounge-Möbel aufgrund ihrer ausladenden Konstruktion nicht ohne weiteres beiseite geräumt werden können, sollte man bei den Polstern darauf achten, dass sie Feuchtigkeit und UV-Strahlung standhalten.

Bei den Polsterbezügen hat man die Auswahl zwischen Kunstfasertextilien, Outdoor-Kunstleder sowie Outdoor-Leder. Diese Materialien sind in den meisten Fällen gegen UV-Strahlung sowie Schimmelbildung ausgerüstet und zudem wasser- und schmutzabweisend. Die Polsterfüllung besteht oft aus Schaumstoff mit einer offenen Zellstruktur, aus der das Wasser ungehindert wieder austreten kann.

No Comments