Der SeeGang geht in die zweite Saison: Zwischen Konstanz und Überlingen verläuft der durchgehende Premiumwanderweg, naturnah, abwechslungsreich und lückenlos beschildert. Von Beginn an beglückte er Wanderfreunde, leitet er doch entlang der schönsten Aussichtspunkte des westlichen Bodensees.

 

Mal geht es über Wiesen und Felder, durch den lichten Frühlingswald hinauf auf die Hügelrücken, bevor sich der nächste überraschende Ausblick aufs weite Blau des Bodensees öffnet. Ungewöhnliche Felsformationen wie die „Sieben Churfirsten“, Burgruinen wie Altbodman und Kargegg oder Naturdenkmäler wie ein seltenes Hangried bei Liggeringen, säumen den Weg. Bei klarem Wetter sieht man von hier aus die Alpenkette mit dem Säntis. Und übrigens: Um auf dem SeeGang zu wandern, braucht man keine Karte. Wo immer sich eines der Hinweisschilder zeigt, kann man sich eine Richtung aussuchen und loslaufen. Das Bodensee-Symbol leitet zuverlässig rund um den Überlinger See.

 

Etwa alle 200 Meter findet sich ein Wegweiser oder ein Markierungszeichen. Ein Plus in der neuen Saison: An jedem Wegpfosten sind die Koordinaten des Standorts und die Notfallnummer abgebildet. Für alle Fälle. So ist Hilfe rasch und zielsicher am Ort, sollte doch einmal etwas Unvorhergesehenes passieren.54 Kilometer ist der SeeGang lang. Die stattliche Strecke lässt sich in bequeme Tagesetappen unterteilen, mit Bus, Bahn oder dem Schiff können Wanderer abkürzen oder zum Ausgangspunkt zurückkehren. Gerade auf dem Überlinger See mit der Blumeninsel Mainau verbinden mehrere Linien die Anlegestellen. Damit sind die Teiletappen besonders attraktiv zu verbinden.

2016-04_AGS_PA_Seegang_Blutenweg_Blick_auf_Ludwigshafen_Nachweis_TI_Bodman-Ludwigshafen

Der SeeGang ist der erste Strecken-Premiumwanderweg der Region und der höchst bewertete in ganz Baden-Württemberg. Zertifiziert wurde er von Fachleuten des Deutschen Wanderinstituts, die Wegbeschaffenheit, Abwechslung und Ausblicke kilometergenau geprüft haben. Die kostenlose Broschüre zum SeeGang mit Übersichts- und Detailkarten ist in allen beteiligten Touristinformationen zu haben, also in Konstanz, Allensbach, Radolfzell, Bodman-Ludwigshafen, Sipplingen und Überlingen. Die Broschüre und Aktuelles ebenso im Netz unter http://www.premiumwanderweg-seegang.de

 

Saisoneröffnung 2016:
2016-04_AGS_PA_Seegang_Grillstelle_15x10cm_300dpi_Nachweis_AG_SeeGang_Ulrike_KlumppAm Sonntag, 24. April 2016 startet der SeeGang fulminant in die neue Saison. Alle beteiligten Gemeinden und viele der Ausflugsgaststätten haben sich besondere Überraschungen ausgedacht. Zwischen Überlingen und Sipplingen treffen Wanderer regionale Erzeuger mit Pobierstationen am Weg, ein Grillfest mit Live-Musik lockt am Zollhaus in Ludwigshafen. Auch in Radolfzell-Liggeringen wird gegrillt (am Grillplatz Schneckenberg). Der Hof Höfen zwischen Liggeringen und Allensbach bietet genau wie der idyllische Burghof Wallhausen einen speziellen Wanderschmaus an. Zahlreiche geführte Wanderungen laden Neulinge sogar gratis ein, die damit eine ideale Gelegenheit erhalten, den SeeGang kennenzulernen. Einen „Höhepunkt“ finden Interessierte im Erlebniswald Mainau: Schnupperklettern zum Nulltarif. Mehr zum Programm über http://www.premiumwanderweg-seegang.de

 

 

No Comments