Im Jahr 1996 wurde der Museumsgarten des Naturmuseums und des Museums für Archäologie Thurgau in Frauenfeld eröffnet. Seit 20 Jahren ist er mit seiner Vielfalt an Pflanzen eine grüne Oase im Herzen der Kantonshauptstadt. Von Mai bis Oktober wird das Jubiläumsgartenjahr mit einem reichhaltigen Programm gefeiert. Unter anderem mit einem grossen Fotowettbewerb.

 

Mit seinen rund 300 verschiedenen Pflanzenarten und -sorten bietet der Archäobotanische Museumsgarten auf rund 300 Quadratmetern unzählige Fotosujets. Garten- und Naturbegeisterte sind eingeladen, mit ihrer Kamera auf Entdeckungsreise in den Museumsgarten zu gehen und die schönsten Motive in ausdrucksstarken Bildern festzuhalten. Mitmachen lohnt sich! Den Gewinnern winken attraktive Preise und die Produktion einer Postkarte ihres prämierten Bildes. Sie werden zusammen mit einer grösseren Auswahl der besten Aufnahmen ab 1. Oktober im Naturmuseum Thurgau in der Ausstellung «Gartenblicke – Der archäobotanische Museumsgarten in Bildern» präsentiert. Einsendeschluss für die Fotografien ist der 15. August 2016. Informationen zu den Teilnahmebedingungen und den Anforderungen zu Bildformat und Bildauflösung finden sich unter www.naturmuseum.tg.ch > Rubrik Ausstellungen > Museumsgarten.

 

Bildlegende: Grüne Oase in Frauenfeld – Der Archäobotanische Museumsgarten

Foto: © Helmut Scham

No Comments