3. Volksfilmtag – das Filmfestival eröffnet das «Gotthard-Jahr»

volksfilmtag_team_postkutscheDas Filmfestival eröffnet mit dem 3. Volksfilmtag das «Gotthard-Jahr». Einen ganzen Tag lang Filme flimmern im Cinema Liberty in Weinfelden Filme um, in und über den Gotthard über die Leinwand. Neu wurde für die Durchführung der Sonntag ausgewählt – ein Familien- und Gewerbe-freundlicher Tag.
2016 wird das «Gotthard-Jahr»

Mitte 2016 wird der Gotthard-Basistunnel offiziell eröffnet. Der Gotthard-Basistunnel ist mit 57 km der längste Eisenbahntunnel der Welt. Der Gotthard ist nicht nur ein Eisenbahnthema sondern auch der Mythos der Schweiz und das seit Jahrhunderten. Geschichten über den Berg, den Pass und die Menschen, die dort wohnen, haben die Region geprägt und zu dem gemacht, was sie heute ist. Der Volksfilmtag zeigt deshalb Spiel- und Dokumentarfilme zum Thema «Gotthard».

Neu sind die «Specials»
Neu sind die «Specials», bei denen auf ein Thema eingegangen wird und verschiedene Filme dazu zeigt. «Special»-Themen sind die Eisenbahn am Gotthard, die Gotthardfestung oder der Bau des Gotthard-Basistunnels.
Auch dieses Jahr hat das Team des Volksfilmtags wieder viele Gäste eingeladen. Darunter befinden sich der Betriebsleiter der legendären Gotthardfestung Sasso San Gottardo, der Museumsdirektor des Museo Nazionale del San Gottardo, Filmemacher und weitere Gäste. Diese erzählen aus ihrer Arbeit in der Festung, im Passmuseum oder auch wie sie ihre Filme realisiert haben und von vielen Themen mehr.

3. Volksfilmtag an einem Sonntag
volksfilmtag_team_suworow-gedenkstatueEbenfalls neu, ist dass der 3. Volksfilmtag an einem Sonntag stattfindet und damit die Bedürfnisse von Familien und Gewerbe berücksichtigt. Der Höhepunkt für Familien ist der Sonntagnachmittag. Gezeigt wird der Schweizer Spielfilmklassiker «Mein Name ist Eugen», der Gross und Klein zum Lachen anregt und zur Reise mit den drei Lausbuben über den Gotthard ins Tessin einlädt.

Eigenproduktion und 35mm-Filmprojektor
Das Volksfilmtag-Team hat auch dieses Jahr eine Eigenproduktion realisiert. Gezeigt wird dieser Film im Special «Geheimnis Gotthard» nach dem Mittag im Saal 1. Hier werden auch historische Filme gezeigt. Deswegen wird extra einen 35mm-Filmprojekter im Saal installiert. Nebst der Geschichte spüren die Zuschauer auch richtige Filmaufführungen mit einem knatternden Film-Projektor aus vergangener Zeit.
Für unsere Gäste
Ein weiterer neuer Aspekt des Filmfestivals ist, dass am 3. Volksfilmtag 2016 die Kinosäle in Bühnen für Interviews mit Gästen verwandelt werden können. Eine spezialisierte Firma sorgt mit einer zusätzlichen Beleuchtung und Tonanlage für eine gute Verständlichkeit und setzt die Moderatoren und Gäste ins optimale Licht.
Für das Wohl der Gäste ist gesorgt, in den Pausen kann man sich verpflegen und sich bei einem guten Tropfen Wein mit anderen Gästen über das Gesehene austauschen. In der Nachmittagspause offeriert das Volksfilmtagteam auch dieses Jahr wieder einen Apéro.
Ein zusätzliches Rahmenprogramm bildet ein Wettbewerb mit attraktiven Preisen. Weitere Überraschungen werden den Anlass vervollständigen.
Neues Ticketsystem
Beim Ticketsystem wird auf den Wunsch der Zuschauer vom letzten Jahr eingegangen. Neu können auch Tickets für nur einen Film gekauft werden. Wie schon früher sind die Tickets zu günstigen Preisen erhältlich.
Mit diesem Einblick rund um, in und über den Gotthard eröffnet der 3. Volksfilmtag das legendäre Jahr 2016, an welchem der Gotthard-Basistunnel im Juni eröffnet wird. Lassen Sie sich überraschen, was Sie alles an diesem Volksfilmtag erwartet – schauen Sie schon heute auf www.volksfilmtag.ch nach.

Der Vorverkauf läuft ab 10. Dezember 2015 im Liberty Cinema (Tel.071 622 00 33) oder in der Apotheke Aemisegger in Weinfelden (Tel. 071 622 40 77).

No Comments